Heilkraft aus der Apotheke der Natur: Flohsamen

Die Flohsamenpflanze gehört zur Familie der Wegerichgewächse. Flohsamen ist sehr balaststoffreich und die Samenschalen werden in der Nahrungsmittelindustrie gerne als Bindemittel verwendet (z.B. bei glutenfreien Backwaren wie Pizza oder Muffins). Aber auch in Fruchtsäften und Müsliriegeln findet man Flohsamen unter anderem als Sättigungsmittel. 

In der Pflanzenheilkunde wird vor allem der indische Flohsamen eingesetzt, da er eine weitaus höhere Quellwirkung als der europäische hat. Den  Samen wird eine milde, lindernde, entzündungshemmende Wirkung nachgesagt und sie sind extrem kalorienarm.

Anwendungsgebiete:

Bei Übergewicht
Wird vor der Mahlzeit Flohsamen mit reichlich Flüssigkeit eingenommen, quillt dieser im Magen bereits auf und bewirkt rasch nachlassendes Hungergefühl, da der Magen bereits gut gefüllt ist. Flohsamen ist fast kalorienfrei, da er nicht wie andere Ballast- und Quellstoffe in Kohlenhydrate umgewandelt wird. Da Flohsamen auch die Verdauung fördern soll, dient er damit ebenso zur Gewichtsreduktion.

Bei Verstopfung
Die Flohsamen (Einnahme mit reichlich Flüssigkeit im Verhältnis mindestens 1:10) quellen im Darm stark auf, was den Füllungsdruck erhöht und zu einem zuverlässigen und zügigen Weitertransport des Darminhaltes führt. Die Einnahme sollte nicht mit Milch verbunden werden, da die Milch die Quellung der Flohsamen einschränkt. Die Flohsamen nicht vorquellen lassen!

Bei Durchfall
Auch wenn es seltsam klingt, Flohsamen wird auch bei Durchfall eingesetzt, denn er saugt die überflüssige Flüssigkeit sowie die Toxine der Bakterien im Darm auf. In der Wirksamkeit kann man Flohsamen mit Kohletabletten vergleichen. Auch bei diversen Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie bei Colitis ulcerosa oder bei Morbus Crohn wird Flohsamen zur unterstützenden Therapie eingesetzt.

Anwendung in der Medizin
In der Alternativmedizin wird Flohsamen auch bei Diabethes mellitus,  Blasenentzündung und bei Harnsäureproblemen (Gicht) eingesetzt.

Äußere Anwendungsbereiche: Breiumschläge mit Flohsamen
Flohsamen in lauwarmem Wasser einweichen, bis ein Brei entsteht. Den Brei auf die zu behandelnde Stelle streichen, mit einem feuchten Tuch abdecken und längere Zeit (bis zu ein paar Stunden) einwirken lassen, anschließend abwaschen.
Flohsamen wird eine entzündungshemmende und flüssigkeitsabsorbierende Wirkung nachgesagt und wird daher bei Furunkeln, aber auch Verstauchungen und stumpfe Verletzungen eingesetzt.

Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel und teilen Sie anderen Ihre Meinung mit!

Bewertung schreiben

Diesen Artikel haben wir am Sonntag, 03. März 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Suche

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Neues Konto erstellen

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

allergiefreiessen.de, Ihr Online Shop für Nahrungsmittel bei Unverträglichkeiten wie Zöliakie, Sprue, Laktoseintoleranz sowie allergenfreie, glutenfreie Nahrungsmittel

Parse Time: 0.091s